Sunday, December 11, 2016

10 interessante Fakten über Bahasa Indonesia


Als ich erst ein paar Tage in Hamburg war, habe ich natürlich noch gar nicht gewusst, dass es viele Sachen gibt, die sich von Bayern total unterscheiden. Ich war zum Penny gegangen und sagte zur Kassiererin: "Grüß Gott". Die Frau an der Kasse hat mich ein paar Sekunden lang angeguckt und gar nicht geantwortet.

So wie "Grüß Gott" und "Moin" Hamburg und Bayern von der Sprache vielfägtig machen, so hat Indonesien auch Dialekte und traditionelle Sprachen. Mehr als 740 traditionelle Sprachen und Dialekte gibt es in Indonesien. Nichtsdestotrotz hat man Bahasa (Indonesisch) als offizielle Sprache.

"Malaiisch als Sprache des Islam gab dem Leben der unterschiedlichsten Volksgruppen eine gemeinsame weltanschauliche und politische Grundlage. Der Islam bereicherte die malaiische und andere lokale Sprachen zudem um viele arabische Lehnworte, so wie zuvor das Sanskrit bereits seine Spuren in den Sprachen und Literaturen des Archipels hinterlassen hatte. Später dann fanden Worte aus dem Niederländischen und heute aus dem Englischen Eingang in das moderne Indonesisch." (Bettina David, 2012: 50)

Für Europäer, Bahasa ist eine ganz andere Sprache, viele Bekannte von mir finden, dass Bahasa nicht so schwierig zu lernen ist, weil Bahasa romanische Buchstaben verwendet. Eine deutsche Freundin konnte sogar schon nach 2 Wochen Bahasa sprechen. Für mich, jede Sprache hat ihre eigene Einzigartigkeit, über die man Interesse hat zu lernen. Hier gibt es 10 interesannte und witzige Fakten über Bahasa Indonesia:

1. Bahasa hat weder 'SEIN' noch 'HABEN'

Obwohl man es im Gespräch verstehen würde, klingt es auf Deutsch komisch, wenn man sagt: "Ich Indra, ich gestern essen Pizza.". Auf Bahasa würde es gehen!
Nicht nur "sein" und "haben", Bahasa hat auch keine Konjugation. Man kann einfach sagen: Du essen, ihr trinken, ich hungrig, du schön, ihr fleißig, usw.

2. Bahasa hat weder 'Vergangenheit' noch 'Zukunft'

Die Vergangenheitsform auf Deutsch ist ziemlich wichtig. Obwohl man auch das Präsenz verwenden kann, wenn man sich auf die Zukunft bezieht, z.B.: Statt "Ich werde morgen auch kommen", kann man auch sagen:  "Ich komme morgen auch".
Auf Bahasa kann man einfach sagen: "Ich lesen buch gestern" oder " "Ich in stadt gestern" oder "Ich vorletzte woche schwimmen". Keine Konjugation auf 'lesen-ich lese', 'Schwimmen-bin geschwommen'. Wie auf Englisch kann man die Adverben der Zeit (gestern, morgen, heute) überall platzieren.

3. Im Gespräch gibt es keine Frageform

Auf Deutsch müssen die Sätze immer gut formuliert werden:
* Verben müssen IMMER in der zweiten Reihe des Satzes platziert werden,
Auf Deutsch: Ich habe gestern von der Mama ein Geschenk bekommen.
                      Gestern habe ich von der Mama ein Geschenk bekommen.
                      Von der Mama habe ich gestern ein Geschenk bekommen.
'Habe' muss unbedingt in der zweiten Reihe des Satzes sein!
Auf Bahasa würde es heißen: Ich bekommen geschenk von mama gestern.
                                                Gestern ich bekommen geschenk von mama
                                                Von mama gestern ich bekommen geschenk
Kein bestimmter Artikel (von der Mama), keine konjugation (Ich bekommen), keine Vergangenheitsform, das Verb ist nicht unbedingt in der zweiten Reihe zu platzieren ( sondern, immer nach dem Subjekt).

Im Gespräch kann man die Frageform einfach normal formulieren (keine Frageform):
"Sie kommen morgen mit?" oder "Du traurig?" oder "wir gehen wohin?" . Wie kann man es wissen, ob es eine Frage ist? Man nutzt die Fragemelodik (Stimme am Satzende nach oben), damit man weißt, dass es eine Frage ist.

4.  Nur in Jakarta spricht man Bahasa als Muttersprache

NIEMAND in Indonesien spricht nur Bahasa. Jeder hat immer von den Eltern ihre eigene Muttersprache, Chinesen sprechen auch Chinesisch, Javaner sprechen Javanisch, West Javaner sprechen Sundanesisch, usw.  Nur die Leute in Jakarta sprechen Bahasa als ihre Muttersprache. Trotzdem, es ist kein formelles Bahasa wie die Leute in der Schule lernen, sondern schon von der Betawi sprache beeinflusst wurden.

5. Indonesier sprechen kein formelles Bahasa

Bahasa zu lernen ist für viele Europäer keine Herausforderung, sie müssen nur viele Vokabeln auswendig lernen und zu einem Satz zusammenstapeln. Nichtdestotrotz ist eine Herausforderung für Ausländer, die Bahasa lernen möchten und sich entscheiden, in Indonesien zu wohnen. Warum? Man spricht kein formelles Bahasa. Sie sprechen meistens eine traditionelle Sprache oder Umgangssprache, die komplett anders als Bahasa ist.
Z. B.: "Ich" würde auf Bahasa "aku" oder "saya", auf Umgangssprachen "gue" oder "ekke" oder "eikke" und auf traditioneller Sprache (z.B Javanisch) "aku" oder "kulo" oder "awak" sein.

Außer in Deutschkursen und von Kolleginnen bei der Arbeit, lerne ich auch Deutsch von den Leuten, die in der Bahn miteinander reden oder mit irgendjemandem telefonieren. Dann vergleiche ich es mit den Texten, die ich im Buch gelesen habe oder in Postings meiner Freunde auf Facebook. Deutsche sprechen grammatikalisch genau gleich wie alles, was im Buch steht.
In Indonesien ist es leider nicht so. In der Schule, im Lehrbuch, und in der Zeitung, und in allen anderen formellen Situationen spricht und schreibt man formelles Bahasa. Aber im Gespräch, in der Gesselschaft spricht man nur auf traditioneller Sprache oder Umgangssprache.

6. Auf einer Textnachricht

Da oben ist die Art und Weise wie Indonesier einander schreiben (via whatsapp oder sms). Die schreiben mit so wenig Vokalen wie möglich und mit vielen Emoji.

 

7. Bahasa hat keine "Er" und "Sie" form

Einfach nur "dia" entweder für "sie" oder "er" und "nya" für die besitzanzeigenden Determinanten ("sein/e Handy/Tasche" oder "ihr/e Haus/Maus"). Es ist warscheinlich der Grund, warum, wenn ich auf Deutsch oder Englisch spreche, ich immer "Er" und "Sie" verwechsel. Weil in meiner Sprache (Javanisch und Bahasa) gibt es keine unterschiedliche Form, die man je nach Geschlechter verwenden kann.

8. Wortwiederholung für Mehrzahlform

Wie auf Englisch, im Deutschen gibt es natürlich eine Mehrzahlform für allen Nomen. Ein Hause, zwei Häuser, eine Katze, drei Katzen, usw. Wie ist das auf Bahasa?
Auf Bahasa kann man einfach sagen: Ein Hund, vier Hund, es gibt keinen ergänzenden Suffix so wie -en oder -s und es gibt auch kein der, die, das. Was lustig ist, wenn man nicht sicher ist, wie viele es von den bestimmten Nomen (z.B. Blume) gibt, dann kann man einfach das Wort wiederholen: blume-blume (bunga-bunga), tasse-tasse (cangkir-cangkir), mensch-mensch (orang-orang). In dem Fall spricht man dann allgemein von Blumen, Tassen oder Menschen. Nicht von einer bestimmten Anzahl.

9. Wortwiederholung für andere Bedeutungen

Es gibt viele indonesische Wörter, die als Wortwiederholung geformt sind. z. B Schmetterling heißt kupu-kupu, Schildkrote heißt kura-kura, usw.
Was mir neulich aufgefallen ist: Manchmal hat das Wort, das für die Wiederholungsform verwendet wird, eine komplett andere Bedeutung, wenn es alleine steht:
z. B: *das Wort 'OLEH' bedeutet 'Von'/ 'by' (auf Englisch)
         das Wiederholungswort 'OLEH-OLEH' bedeutet Souvenir
         *das Wort 'PURA' bedeutet 'Temple'
         das Wiederholungswort 'PURA-PURA' bedeutet 'so tun als ob'

10. Herz bezieht sich auf Bahasa die Leber 

Aus Büchern, Filmen, Liedern und Poesie kennt man das Wort 'HATI', das sich auf das 'HERZ' bezieht, das romantische Sachen symbolisiert. Aber im Körper, also im biologischen Sinn, bezieht sich das Wort 'HATI' auf das Organ 'Leber'. Das Organ 'Herz' übersetzt man dagegen im Indonesischen mit 'Jantung'.


Da oben sind die interessanten Fakten über Bahasa Indonesia, hoffentlich darf ich euch bald wieder auf meinem Blog begrüßen, wenn ich über das nächste interesannte Thema über Indonesien schreibe. Siehe auch die interessante Tabelle über 80 gleiche Wörter auf Bahasa und Deutsch.

Salam (Grüße)

Autor: Puspa
Editor: Denker (siehe auch seinen Blog über seine Radtour: Tobi On Tour)
Photo: Sampurno

Location: Hamburg, Germany

1 comment:

  1. Schöner Artikel, sehr informativ. Mach weiter so. :)

    ReplyDelete

Join Facebook

Followers

Google+ Followers